Haupt- und Realschule Bunatwiete

Datum: 15-19.04.2013
Schule:Haupt- und Realschule Bunatwiete (DRK-Projekt „Kompetent und engagiert")
Klasse:12 Jugendliche im Alter 14-16 Jahren
LehrerInen: Heiner Orgass, Anatassiya Ponomarenko (DRK)
FilmvermittlerInnen: Doro Carl, Arne Bunk, Heike Breitenfeld

Filme/Videos

La Cosa Nostra (Spielfilm, 6’16 min.)

Spaghetti (Dokumentarfilm, 7’52 min.)

 

 

Projektverlauf/Besonderheiten
In der Vorbereitungsklasse des Projektes „Kompetent und engagiert“ treffen Jugendliche zusammen, die gerade erst aus unterschiedlichsten Ländern nach Deutschland gekommen sind und innerhalb eines Jahres die Sprache lernen und auf den Schulabschluß vorbereitet werden sollen. Einige der WorkshopteilnehmerInnen sprachen daher noch kein Deutsch.

Mit einem Filmprogramm haben die AnleiterInnen der KFS auf den Workshop eingestimmt und einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten des Kurzfilms gegeben.

Zu Beginn des Workshops gab es vage erste Ideen. Es gab zwei Gruppen: eine Mädchengruppe, die etwas zum Thema Kochen machen wollte. Eine größere Gruppe, bestehend aus vorwiegend Jungen und einem Mädchen, tat sich zuerst schwer mit der Ideenfindung, einigt sich dann aber rasch auf einen Mafiaplot.

Die SchülerInnen waren alle sehr motiviert und setzten sich in sehr unterschiedlichen Filmprojekten intensiv mit verschiedenen Dimensionen des Filmemachens, wie z.B. Schauspiel, Bildkomposition, Kameraführung und Filmschnitt auseinander.

Die vorherrschende Atmosphäre war interessiert und entspannt. Ein gemeinsames Mittagsmahl trug dazu erheblich bei. Es entstanden zwei unterhaltsame Filme, mit denen beide Gruppen sehr zufrieden waren.

Einige der SchülerInnen waren erst einige Wochen in Deutschland und trotz sprachlicher Verständigungsschwierigkeiten entwickelten sie großen Spaß, mit Bild und Ton ihrem Thema nachzugehen. Für die FilmvermittlerInnen der KFS hat sich erneut gezeigt, dass ein Videoworkshop in dem Projekt sich hervorragend dazu eignet, um sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden, in dem das audiovisuelle Medium Video eine andere Verständigung neben der Verbalsprache ermöglicht.