Goethe-Schule-Harburg

Datum: 2-6.03.2016
Schule: Goethe-Schule-Harburg
Klasse: 12 (23 SchülerInnen)
Lehrerinnen: Ulrike Sacher
FilmvermittlerInnen: Heike Breitenfeld, Arne Bunk, Luis Gal Inglesias

Filme/Videos

Kein Plastik mehr / Ein Plastikmeer (Animationfilm / Pixilation, 3 Min.)

In the Rainforrest (Spielfilm, 8 Min.)

Klimadesaster (Animation, 3 Min.)

Sieben Dinge, die das Leben erleichtern (Spielfilm, 5 Min.)

Tierisch launisch (Interviewfilm, 4 Min.)

Warum (Experimentalfilm, 3 Min.)

 

 

 

Projektverlauf/Besonderheiten

Die KurzFilmSchule hat schon in der Vergangenheit Workshops an der Goethe Schule erteilt. Die Rahmenbedingungen waren insofern bekannt und wurden problemlos bereitgestellt.

Die Schulklasse war eine S2, eine sogenannte 12. Klasse , die aber eine 13. Jahrgangsstufe hat. Die Filme entstanden im Rahmen der Projektwoche des Profils „Der entfesselte Mensch als Herrschaft der Welt“.

In einem zweistündigen Vorbereitungstreffen stellten sich die AnleiterInnen vor, zeigten eine Auswahl von Kurzfilmen und erfragten die bisherigen Filmerfahrungen der einzelnen SchülerInnen. Das Filmprogramm kam gut an und inspirierte bereits zu ersten Ideen.

Aufgrund der zahlreichen Ideen bildeten sich sechs Gruppen, die das Anleiterteam durch-gängig gemeinsam betreute. Alle SchülerInnen waren sehr engagiert und arbeiteten sehr produktiv in den Gruppen. Es entstanden sechs sehr unterschiedliche Filme, von denen sich viele mit dem Klimawandel auseinandersetzten.