Tegelweg Schule für Körperbehinderung

Stadt der Wunder

Datum: 16.-20.4.2012
Veranstaltungsort: Tegelweg Schule für Körperbehinderte
Klasse: 9 (13 SchülerInnen)
LehrerInnen: Katharina Schnier, Peter Lidbarzky
FilmvermittlerInnen: Arne Bunk,

Heike Breitenfeld, Jo Zahn

 


Filme/Videos:

Banananeee (Aufklärungsfilm) Erik und Alex (Roadmovie)

Stadt der Wunder (Animation)

Feuer und Drache (experimenteller Spielfilm)

 

Projektverlauf/Besonderheiten

Am Workshop nahmen 13 SchülerInnen einer neunten Klasse im Alter von 13-15 Jahren teil. Die SchülerInnen sind sehr unterschiedlich körperlich und geistig beeinträchtigt, was die FilmvermittlerInnen der KFS bei der Realisierung der einzelnen Filmprojekte vor neue Herausforderungen stellte, die gemeinsam bewältigt werden konnten. Die SchülerInnen zeigten beim Vorbereitungstreffen großes Interesse und arbeiteten im Verlauf engagiert an ihren Projekten. Eine Gruppe hat sogar zwei Filme hergestellt. Zudem wurde die Arbeit der KFS durch die kurzfilmerfahrene Lehrerin Frau Schnier und dem Erzieher Herr Lidbarzky sehr gut unterstützt.

Es war der erste KFS-Workshop mit geistig und körperlich beeinträchtigten SchülerInnen und wir können uns eine Fortsetzung gut vorstellen. Es sind sehr interessante, eigenwillige Filme entstanden, die sich mit den Themen Sexualität, Geocaching, Leben in der Stadt und dem Genre des Kung-Fu-Film in unterschiedlichen filmischen Darstellungstechniken und -formen auseinandersetzen.