Gymnasium Ohlstedt

Datum:  28.06-03.07. 2006
Schule: Gymnasium Hochrad
Klasse: 11 (9 SchülerInnen)
Lehrerin: Frau Adam, Frau Jepsen
FilmvermittlerInnen: Hanna Nordholdt, Fritz Steingrobe

Filme/Videos

Das Optophonetische Wunder (Abstrakter Zeichentrickfilm, Thema Visuelle Musik)

 

 

Projektverlauf/Besonderheiten

Am Gymnasium Ohlstedt wurde im Rahmen der Projektwoche zum Thema “Visuelle Musik“ ein abstrakter Zeichentrickfilm in Gruppenarbeit hergestellt, wobei jede(r) SchülerIn eine Sequenz gestaltete.

Der eigentliche Workshop begann mit einer Filmschau historischer und aktueller opto-phonetischer Filme. Anhand eines Storyboards für einen abstrakten Zeichenfilm aus dem Jahr 1931 und der filmischen Umsetzung und Interpretation mittels digitaler Animation aus dem Jahr 2005 wurde die Arbeitsweise erläutert. Dann wählten die Schülerinnen aus einem Pool digitalisierter Rhythmusgeräusche Töne für die von ihnen zu gestaltende Sequenz des Films und einigten sich auf ein homogenes Papierformat und es wurden die Storyboards gezeichnet. Die in den folgenden Tagen entstandenen Phasen wurden mit digitalen Fotokameras fotografiert und auf den Computer übertragen, wo Bilder und Töne und Titel zu einem Gesamtwerk zusammengeführt wurden. Der Film wurde im Rahmen der Präsentation der Ergebnisse der Projektwoche vor Schülern, Eltern und Lehrern präsentiert.