Louise-Schroeder Schule

Datum:  19.01-23.03.2013
Schule: Louise-Schroeder Schule
Klasse: 4 (25 SchülerInnen)
LehrerInnen: Katrin Pundsack
FilmvermittlerInnen: Karin Haenlein, Heike Breitenfeld, Vanessa Nica Müller


Filme/Videos

Die Legende des Amuletts (Spielfilm, 14'51 Min.)

Der geheime Fahrstuhl (Inszenierter Kurzfilm, 9'36 Min.)

Eine außergewöhnliche Rettung (Animationsfilm, 3'31 Min.)

 

 

Projektverlauf/Besonderheiten

Die 4. Klasse bestand aus SchülerInnen, neben der Klassenlehrerin begleitete eine Sonderpädagogin und eine FSJlerin (Freiwillig Soziales Jahr) die Klasse. Es handelt sich um eine I_klasse, in der Kinder mit Behinderung integriert werden. In der Klasse gab es ein Kind mit geistiger Behinderung, welches im Rahmen der Möglichkeiten, an der Workshopwoche teilnahm. Die Schule hat schon häufig mit der Kurzfilmschule zusammengearbeitet und somit viel Erfahrung mit der Organisation und Durchführung der Workshops. Der Kontakt und die Terminierung des ersten Treffens verliefen gut, so dass wir uns in der Woche vor dem Workshop in der Schule trafen um die organisatorischen Dinge zu besprechen. Das Vortreffen fand einen Tag später in einem Klassenraum statt, für das wir ein 30minütiges Programm zusammengestellt hatten, das unterschiedliche Arten von Kurzfilmen zeigte, um die SchülerInnen für den Workshop und ihre eigenen Ideenentwicklung zu sensibilisieren. Sie zeigten Interesse und Vorfreude für die darauffolgende Woche des Workshops.

Die Einteilung der Gruppen schien zunächst einfach, da sich zwei Gruppen sehr schnell formierten. Um zu vermeiden, dass sich eine „Restegruppe“ bildet, mischten wir gemeinsam mit der Lehrerin und den SchülerInnen die Gruppen noch einmal neu, so dass alle zufrieden waren. Es sollten zwei Spielfilme und ein Animationsfilm entstehen.